Geschichte

Das Corps Montania wird am 22. November 1872 als wissenschaftlicher Verein unter dem Namen „Akademischer Verein der Chemiker und Hüttenleute“ gegründet, der im Jahre 1882 in „ A.V. der Chemiker, Berg- und Hüttenleute“ erweitert wird und seit 1883 den Wahlspruch „Corpora non agunt nisi fluida“ führt. Im Jahr 1882 wird der AH-Verband gegründet. Seit dem Sommersemester 1902 trägt die Korporation volle Farben, schlägt Bestimmungsmensuren und verpflichtet ihre Mitglieder auf unbedingte Satisfaktion. Ab 1905 führt die Verbindung den Namen „Montania, A.V. der Chemiker, Berg- und Hüttenleute“. 1909 wird das neue Haus auf der Lütticher Straße bezogen. Im selben Jahr gibt sich der Verein den Namen „A.V. Montania“ und nimmt Studierende aller Fachrichtungen auf. Er führt den Wahlspruch: „Einer für Alle, Alle für Einen“. Mit dem 21.1.1922 wird der „A.V. Montania“ als „Corps Montania“ vollgültiges Mitglied des WSC. Nach Auflösung des WSC im Jahre 1935 wird die Tradition des Corps durch die „ Kameradschaft Zimmermann“ bzw. „ Kameradschaft Glückauf“ weitergeführt, deren Mitglieder im Jahr 1946 das „ Akademische Collegium“ ins Leben rufen. 1950 wird das neu aufgebaute Corpshaus wieder bezogen. Seit dem Jahre 1951 führt das Corps seinen alten Namen und beteiligt sich 1952 an der Restitution des WSC.

Kontakt

Tel.: 0241 72000

Mail: info@montania.de

Adresse

Lütticher Straße 162

52064 Aachen

Menü schließen